Durchwachsener Saisonstart gegen Zschopau und Sonthofen

 

Am vergangenen Wochenende ging es für die Freisinger Volleyball-Mannschaften endlich los in die neue Spielzeit. Die Partien der Herren 1 gegen Zschopau und der Damen 1 gegen Sonthofen zeigten allerdings noch Luft nach oben.

Mit dem Kracher gegen den TSV Zschopau ging es für die Freisinger Volleyballer am Samstag Abend vor 100 Zuschauern los in die Saison. Beide Teams agierten auf gutem Niveau und schenkten sich vor allem in den spannenden Schlussphasen der Sätze nicht viel. Besonders auffallend war der Block und die Feldabwehr der extrem spielstarken Zschopauer Mannschaft, die sich am Ende 3:0 durchsetzte und für einen ersten Dämpfer im Freisinger Lager sorgte. Sportclub Trainer Tom Gailer nach dem Spiel: "Leider hat man bei uns durch die Neuzugänge noch die Abstimmungsschwierigkeiten gemerkt. Dazu kommt dass wir fast alle langen Ballwechsel verloren haben und teils unnötige Fehler in wichtigen Situationen nicht vermeiden konnten. Jetzt gilt es den Mund abzuwischen und am Sonntag gegen Kempfenhausen zu zeigen wer der Herr im Haus ist!".

Am Sonntag machten aber erst einmal die Damen 1 ihren Start in die Saison der Bayernliga gegen den TSV Sonthofen 2. Die Bundesligareserve der Allgäuer ist bekannt für gute junge Spielerinnnen mit Potential für die Bundesliga. So entwickelte sich ein Spiel auf hohem Niveau das geprägt war von langen Ballwechseln, spektakulären Abwehraktionen und vielen positiven Emotionen. Leider zogen unsere Damen 1 im fünften Satz den kürzeren und starten so mit einer 3:2 Niederlage in die Saison. Dazu meinte Kapitänin Ulrike Giglberger nach dem Spiel: "Man sieht einen guten Ansatz, leider bleibt noch einiges zu tun. Gerade das Spiel aus der Annahme und die Abstimmung im Angriff muss noch verbessert werden."

Im Anschluss durften sich die Herren 1 im Spiel gegen Kempfenhausen rehabilitieren. Gegen die Bayernauswahl des Jahrgangs 1999 und jünger konnten vielen Aufstellungsvarianten probiert werden und trotzdem stand der 3:0 Heimsieg nie in Frage. Mit 3 Punkten stehen unsere Herren 1 nun auf dem 5. Platz in der Tabelle.

Während die Damen 1 bis zum nächsten Spiel am 13. November noch Zeit haben an den Feinheiten zu arbeiten, geht es bei den Männern Schlag auf Schlag. Gleich nächsten Sonntag folgt das Auswärtsspiel gegen den TSV Friedberg. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

 

Stadtwerke

Sparda

Hofbräuhaus

Sparkasse

Printvision

 

Ergebnisse/Tabellen

Männer Frauen Jugend m
Jugend w Freizeit
Regionalliga Landesliga U20 U18 Kreisliga
Bezirksliga Bezirksklasse U14 U16  
Bezirksklasse   U13 U14  
      U13  

 

Go to top