Menü
Menü

Gut gekämpft und doch...

 

Haarscharf

So ist das Team der Damen 2 des SC Freising am vergangenen Wochenende an einem Bruch des Fluchs vorbeigeschrammt. Gegen die beiden Gegner ASV Dachau und PSV München hatte man wenig zu verlieren und konnte somit frei aufspielen. Und so zeigte man den Gastgebern gleich im ersten Satz, dass die Tabellenposition der Freisinger Mädels kein Polster ist, auf dem sie sich ausruhen können. Mit 24:26 musste man jedoch dann den ersten Satz abgeben. Doch das Team um Coach Untermarzoner war heiß. Jetzt wollte man es wissen, die kleinen Fehler des ersten Satzes ausmerzen und den Dachauern einen Satz klauen. Überrumpelt vom Elan ihrer Gäste zogen sie jedoch jetzt an. Mit ihren kurzen Bällen und gegen ihren Block kämpften die Freisinger Mädels tapfer, aber oft erfolglos. Die Annahme wackelte desöfteren und Zuspielerin Laura musste immense Laufarbeit leisten. Auch Satz 2 ging mit 19:25 an die Dachauer Mannschaft. Zumindest einen Satzsieg noch nicht vollends aufgegeben gab das Team um die Kapitäne Ullmann/Kronthaler alles. Mit 18:25 musste man dann aber doch den Sieg an die Tabellenersten aus Dachau abtreten. Doch die Klasse, die man gezeigt hatte, motivierte die Freisinger Mädels, wenigstens gegen den Dritten der Tabelle noch einmal alles in den Ring zu werfen. Unverändert startete das Team gegen PSV München. Deren Abwehrleistung machte es den Freisingerinnen schwer „den Ball auf den Boden zu bringen“. Immer wieder kratzte der PSV. Doch man hielt dagegen. Die eigene Durchschlagskraft und vor allem die konstant druckvollen Aufschläge brachten Benes Mädels zwar nicht die ersten beiden Sätze ein, die man mit 15:25 und 23:25 abgab, doch blieb der Kampfgeist wach. Unbedingt wollte man nun auch die Lorbeeren für den eigenen Einsatz ernten. Und tatsächlich steigerte sich das Engagement des Freisinger Teams noch einmal. Sichtlich genervt von der Hartnäckigkeit begann der PSV Fehler zu machen, viele Fehler. In diesem Zug punkteten vor allem Kati und Lisa eins ums andere Mal: 25:23 fuhr das Team unerwarteterweise aber vollends verdient den 3 Satz ein. Dass PSV München sich der PSV jetzt geschlagen gibt, wurde gehofft, aber nicht erwartet. Tatsächlich engagierten sie sich noch mehr als zuvor. Die Freisinger ebenso. 24:26 ging der Satz, der schönes und engagiertes Volleyball auf beiden Seiten zeigte jedoch an den PSV. Erneut kehren die Mädels um Bene punktlos zurück. Doch der Optimismus ist an diesem Wochenende ein bisschen gewachsen.

Training Damen2

Trainingszeiten:
Dienstag      20:00h - 22:00h
Donnerstag 18:00h - 20:00h

Schulsporthalle Lerchenfeld (Moosstr. 46)

Ansprechpartner:
Benedikt Untermazoner
0151/19651004

Termine Damen 2

Keine Termine
Go to top