Menü
Menü

Saisonende 16/17

 

Überraschendes Ende

Nachdem die Damen 2 am Dienstag in Reichertshausen beim letzten Pokalspiel mit einem 3:0 Sieg nach Hause kehren konnten, sollte dieses Ergebnis am Samstag den 11. März zweimal wiederholt werden. Zwar war uns der Relegationsplatz schon unabhängig vom Ausgang der Spiele sicher, aber wir wollten nochmal zeigen, dass wir diesen auch vollauf verdienen. Leider erkrankte unsere Top-Scorerin Kathi Gatscher und konnte diesen Spieltag nur vom Spielfeldrand verfolgen. Trotzdem guter Dinge machte sich die Mannschaft auf, um die beiden Tabellenschlusslichter zu schlagen. Bei der Kabinenvorbesprechung allerdings verkündigte Trainer Benedikt Untermarzoner eine große Überraschung: Aufgrund der vielen Personalwechsel bei den Damen 1 und Damen 2 werden diese nächstes Jahr zusammengelegt und man wird als neuformierte Damen 1 gemeinsam in der Landesliga aufschlagen. Nachdem wir ursprünglich also für die Relegation um den Erhalt der Bezirksliga gesetzt waren, konnten wir nun einen „atypischen“ Aufstieg in die Landesliga verbuchen. ;-) Damit nahm die Saison nun ein vorschnelles Ende, nachdem wir ursprünglich dachten Anfang April nochmal die Relegation spielen zu müssen.

Völlig ohne Druck und nur unter der Prämisse, das nun letzte Spiel der Saison nochmal vollauf zu genießen, gaben wir nach anfänglich deutlichem Vorsprung den ersten Satz leider an die Gastgeberinnen vom TUS Obermenzing ab. Trotzdem konnte das Team auch hier einige gute Ansätze zeigen: Damen 2 Küken Claudi Pollak punktete ein ums andere Mal mit gezielten Schlägen in die Diagonale. Zuspielerin Laura Kronthaler war teilweise sogar so flink unterwegs, dass die Schiris dachten, sie wäre beim Wechsel zu früh gestartet. Laura konnte diese Fehlannahme aber mit dem Hinweis „Ich bin halt schnell“ zum Glück ein für alle mal aus der Welt schaffen. Nach einigen Spielerwechseln im zweiten Satz konnten die nächsten drei Sätze jedoch sicher nach Hause gefahren werden. Da wir trotzdem unser volles Können nicht abrufen konnten, tröpfelte das erste Spiel des Tages etwas lustlos vor sich hin und der erhoffte „Feel-Good“-Abschluss blieb uns vorerst verwehrt.

Das sollte sich im zweiten Spiel gegen Unterpfaffenhofen-Germering allerdings ändern. Von Anfang an zeigten wir, was wir können und insbesondere die Mittelblocker um Bumm-Bumm-Ina Gallner konnten mit Schnellangriffen vermehrt eingesetzt werden. Immer wieder gelangen Lisa Hanel und Lina Trosien wichtige Monsterblock-A-U Punkte. Auch Franzi Bauer war diesmal gedanklich nicht Richtung Finanzamt unterwegs, sondern sorgte zusammen mit Stammlibera Lea Deuter für Stabilität und Ruhe in Abwehr und Annahme. Außenangreiferin Lea „Blacky“ Schwarz konnte einige wichtige Aufschlagpunkte erzielen. Als sich die Gegner im vorletzten Satz des Tages nochmal rankämpfen konnten, wurden die Routiniers Anna Jankovic und Doro Ullmann eingewechselt und holten den Satz nach Hause. Dies zeigte einmal mehr, wie wichtig die Beiden für die Leistung und Durchschlagfähigkeit des Teams sind.

Auch Jugendspielerin Paula Deuter konnte in beiden Partien eingesetzt werden und es zeigte sich, wie viel sie durch das Training bei den Damen 2 gelernt hat. Unsere zweite Libera ließ in der Annahme und Abwehr nichts anbrennen und zeigte eine sehr gute Partie.

Obwohl wir teilweise unser Potenzial nicht voll ausschöpfen konnten und somit mit einem unteren Tabellenrang aus der Saison gehen, war sich das Team einig, dass die Saison ein voller Erfolg war. Nicht nur die Spieltage, auch die Trainings und Turniere haben sehr viel Spaß gemacht und die bunte Mischung des Teams aus Jung und Alt ist zu einer starken Einheit geworden. Vielen Dank an unseren Trainer Bene, der uns mit anspruchsvollem Training und gutem Händchen bei den Spieltagen durch die Saison geführt hat. Besonderer Dank gilt auch Lea Deuter, die als Mannschaftsorganisatorin immer den Überblick behielt und großen Anteil an der gelungenen Mannschaftszusammenfindung hatte.

                                                 

 

Training Damen2

Trainingszeiten:
Dienstag      20:00h - 22:00h
Donnerstag 18:00h - 20:00h

Schulsporthalle Lerchenfeld (Moosstr. 46)

Ansprechpartner:
Benedikt Untermazoner
0151/19651004

Termine Damen 2

Keine Termine
Go to top