Menü
Menü

Freising Sharks – Blick nach hinten und nach vorn

 

Nach einer durchwachsenden Saison sicherte sich die erste Freizeitmannschaft des SC Freising am letzten Spieltag der Kreisliga A-Nord im Nachbarschaftsderby gegen den SV Vötting-Weihenstephan mit einem 3:0 Erfolg den 6. Tabellenplatz und damit den Klassenerhalt. Bereits zu Saisonbeginn stand fest, dass es eine spannende Spielzeit werden würde. Da es in der Liga mit neun Mannschaften zu viele Punktspiele gab, sollte sie auf eine Stärke von acht Teams reduziert werden. Dies hatte zur Folge, dass es mehrere Absteiger geben würde.

In die neue Saison starteten die Sharks mit zwei neuen Spielern. Nach Auflösung ihrer Mannschaft, entschieden sich Fritz und Wolfgang, weiterhin in Freising zu spielen. Sie verstärkten den Angriff, der ansonsten mit Peer, Moritz, Manu und unserem unermüdlichen und verlässlichen Martin unverändert blieb. Im Zuspiel verteilten wie gewohnt Gabi, Sabine und Martina die Bälle. Allerdings ist die Spielerdecke etwas dünn. Das stellte in der letzten Spielzeit ein Problem dar, weil häufig aufgrund von berufs- oder verletzungsbedingten Ausfällen nur wenige oder keine Auswechselspieler zur Verfügung standen.

Die Sharks starteten mit Siegen in die Saison, mussten jedoch bis zum letzten Spieltag auf einen 3-Punkte-Erfolg warten. Andererseits verlor die Mannschaft auch nur ein einziges Mal, ohne zumindest einen Satz gewonnen zu haben. Dies resultierte aus den großen Leistungsschwankungen der Domstädter. Dominierte man im ersten Satz überdeutlich, konnte dennoch am Ende eine Niederlage stehen. Zumindest aber wurde ein Punkt unnötig abgegeben. Doch wurden auch starken Gegnern Sätze abgerungen, was deutlich macht, dass  mehr in der Mannschaft steckt. Die fehlende Stabilität und Konzentration waren das größte Manko der Sharks, woraus leider resultierte, dass der Klassenerhalt lange Zeit auf der Kippe stand. Während die Teams im oberen Drittel der Tabelle den Aufstieg unter sich ausmachten und auch die ersten zwei Absteiger früh feststanden, entspann sich zwischen vier Mannschaften ein harter Kampf um den Verbleib in der Liga. Besonders eng wurde es zwischen den Freisingern und dem SC Eching I. Am Ende verbuchten beide Teams sieben Siege, doch behielten die Domstädter dank des eingangs erwähnten 3:0 Erfolgs über Vötting mit 23 Punkten knapp die Oberhand über die Echinger, die am Ende 22 Punkte auf ihrem Konto stehen hatten und damit absteigen mussten.

Für die nächste Saison erhofft sich die Mannschaft den einen oder anderen Neuzugang. Wir sind eine nette und altersmäßig bunt gemischte Truppe, die vom jungen Studenten bis zum erfahrensten Senior alles abdeckt. Wer über eine solide Basis und eventuell auch Ligaerfahrung verfügt und Lust und Zeit hat: Schaut einfach mal bei uns im Training vorbei! Unsere Trainingszeiten sind mittwochs von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Lediglich in den Wintermonaten (November bis Februar) können wir erst um 20:30 Uhr in die Halle.

Danke Martina ;-)

Training Freizeit

Trainingszeiten:

Mittwochs 20:00h - 22:00h (November bis Februar 20:30 bis 22:00 Uhr)
Ansprechpartner:
Freizeit 1 Peer Uhlemann – Tel.: 0171/9342939
Freizeit 2 Martina Schürmann – Tel.: 08161/85110

Freitags 20:00h - 22:00h
Ansprechpartner:
Toni Maier – Tel.: 0171/5611596
Withold Banas – Tel.: 08161/5336359


Schulsporthalle Lerchenfeld (Moosstr. 46)

Ergebnisse/Tabellen

Männer Frauen Jugend m
Jugend w Freizeit
Regionalliga Landesliga U20 U18 Kreisliga