Menü
Menü

Die H2 zu Gast in Oberding

 

Am vergangenen Samstag reiste die 2. Herrenmannschaft des SCF zum Nachbarn nach Oberding und staunte nicht schlecht über deren eindrucksvolle Sportstätte, die interessante Lichtverhältnisse bot. Interimstrainer Wolfi Z standen 9 Spieler zur Verfügung.

Neben der „Stammmannschaft“ bestehend aus den Außen DJ und Anderl, sowie dem Diagonalspieler Patty, dem Mittelblocker Samu, Libero Hans und Zuspieler Nevzat, rückten die Universalspieler Bene, Falk und Bruno zur Unterstützung auf. Schon vor dem Spiel gab es zur Stärkung einen Energietrank der Marke „Eigenbrau“ von unserem Medizinmann. Bis auf Bruno, der mit dem Kommentar: „Angst vor Dopingkontrolle“ freundlich ablehnte, bekamen alle mehr oder weniger das Gebräu hinunter (evtl. aus Angst, dass man ansonsten noch mit einer Salbe behandelt wurde).

Bereits beim Einspielen wurde die Klasse der Gegner deutlich, die verstärkt mit einem größeren Kader auftraten, als beim Beobachtungsspiel gegen Hohenbrunn. Deutliche dynamische und Größenvorteile stellten sich gegen die Erfahrung und List der Freisinger. Der 1. Satz war geprägt von starken Aufschlägen und einem dichten Sichtblock der Oberdinger, die sich bereits zur Mitte des Durchgangs auf 6 Punkte absetzen sollten. Zudem sorgte der 1. Schiedsrichter mit seinen Entscheidungen für das vermehrte Interesse beider Mannschaften. Der SCF holte im Schlussdrittel zwar noch etwas auf, konnte den Rückstand allerdings nicht mehr wettmachen. Schuld für die klare Situation war die durchweg unsichere Annahme aller Spieler, woraus das kreativlose Angriffsspiel resultierte.

Trainer Wolfi Z appellierte an alle Spieler sich ihrer Stärken zu besinnen und setzte auf die gleiche Anfangsformation wie im 1. Satz. Eine deutliche Umstellung auf die gezielten Aufschläge der Oberdinger ermöglichte endlich das schnelle Spiel über die Mitte und den gezielten Einsatz der Diagonal- und Außenposition. Obwohl zu erwähnen ist, dass einige kritische Schirientscheidungen, vor allen Dingen durch einen Linienrichter, zustande kamen, hielten die Freisinger dem Druck stand und bekamen mehr Kontrolle über das Spiel. Vor allem das verbesserte Abwehrverhalten half die entscheidenden Punkte für einen Satzgewinn herauszuschlagen. Der letzte Punkt endete in einer hitzigen Situation mit dem oberdinger Trainer, der daraufhin die gelbe Karte zu sehen bekam.

Im 3. Satz konnte man zwar weiterhin auf eine solide Annahme zurückgreifen, jedoch waren die Angriffe weniger zwingend und auch die Fehlerrate besonders im Aufschlag zu hoch um sich einen erneuten Satzgewinn zu verdienen. Auch kam es weiterhin zu Diskussionen beider Mannschaften über Entscheidungen des Schiedsrichter, das letztendlich zu einer Verwarnung auf freisinger Seite und einer roten Karte gegen den Kapitän der Oberdinger führte. Trotz der Einwechslung durch Bruno auf die Außenposition schaffte man es nicht genug Druck im Aufschlag und Angriff aufzubauen, um das verunsicherte oberdinger Team zu bewältigen.

Auch wenn im 4. Satz zu Beginn noch eine Führung zu Buche stand, verkrampfte die freisinger Mannschaft immer mehr und spielte ihre Spielzüge nicht konsequent zu Ende. So wurde der Block unsauber gestellt, die Absprache in der Abwehr scheiterte an sich selbst und die Fehlerquote war zu hoch für einen couragiert aufspielenden Gegner. Beobachter Falk Ullmann schätze das Niveau des Gegners am Abend auf mittlere Bayernliga-auf dem Level befindet sich die 2. freisinger Mannschaft derzeit nicht, mangels Trainingsrückstand und Spielzusammenhalt.

Letztendlich ist festzuhalten, dass durchaus eine Punkteteilung möglich gewesen wäre, wenn nicht mehr. Allerdings erfordert dies das konstante Spiel aller Positionen auf hohem Niveau. Im 2. Spiel des Tages sicherte sich Oberding gegen dich noch Satzlosen Lohofer die 6 Punkte und festigt den Stand im oberen Tabellendrittel. Der SCF steckt mit 2 Siegen und 3 Niederlagen im unteren Drittel fest, hat aber das Potenzial auf wesentlich mehr. Der nächste Spieltag ist dann am 10.12. in München, wo man endlich wieder auf Punkte aus ist.

Training Herren2

Trainingszeiten:
Montag        20:00h - 22:00h
Donnerstag 20:00h - 22:00h

Schulsporthalle Lerchenfeld (Moosstr. 46)

Ansprechpartner:
gute Frage...

Termine Herren 2

Keine Termine
Go to top